Energieförderung BL verdoppelt

Vor gut zwei Jahren hat sich die Neue Energie Beider Basel vorgenommen, der Energiedebatte auch im Kanton Basel-Landschaft, die nach der Ablehnung der Energieabgabe am Boden lag, neues Leben einzuhauchen. Stein des Anstosses war die von der Regierung angestrebte Kürzung der kantonalen Fördergelder von 5 auf 3 Millionen Franken pro Jahr.

Mit grossem Einsatz kämpften wir gegen diesen energiepolitischen Unsinn an. Wir leiteten eine mediale Debatte ein und diskutierten mit vielen Parlamentariern und Verbänden persönlich. Wir organisierten über hundert Vernehmlassungsantworten. Und wir entwarfen eigens eine Initiative, um politischen Druck aufzubauen.
Diese Anstrengungen trugen Früchte: Nach einer intensiven Auseinandersetzung im Landrat Ende Januar ist die Kürzung vom Tisch. Die Energieförderung im Kanton konnte somit unter dem Strich dank der Bundesgelder verdoppelt werden. Zudem werden nun auch Wärmepumpen unterstützt, wenn sie ein fossiles System ersetzen. Auch die Förderung der regionalen Holzfeuerungen von über 250 kW Leistung wurde ausgebaut.

Ein toller Erfolg für die NEBB, zu dem natürlich zuletzt auch die neuen Mehrheiten im Parlament sowie der grüne Regierungsrat beigetragen haben. Wir möchten diesen Schwung mitnehmen und unsere Aktivitäten weiterführen. Der Anteil erneuerbarer Energie soll im Wärmesektor unter dem Motto «Geld bleibt hier» weiter gesteigert werden. Es gibt kaum einen objektiven Grund, warum in Baselland immer noch mehr als die Hälfte fossile Heizungen eingebaut werden.

Auch auf politischer Ebene haben wir einiges vor. So möchten wir den Dialog mit den Parlamentarierinnen und Parlamentariern in regelmässigen «Energielunches» intensivieren. Ziel ist es, ihnen aktuelle Themen im Bereich der Erneuerbaren näherzubringen.
Könnten Sie sich vorstellen, z.Bsp. als Host oder Sponsor aktiv oder finanziell zu diesen Anlässen beizutragen? Wenn ja bitte melden! Gerne stellen wir Ihnen unser Konzept und Beteiligungsmöglichkeiten vor.

Danke für Ihre Unterstützung!

< Zurück